Max Planck Tag 4

So, heute ist mein 4. Max Planck-Tag und mein 10 Tag ohne Mia =)

Noch kurz zu gestern: eigentlich war alles okee. Habe zum Abendessen etwas Schinken in meinen Salat gemacht und alles war super. Doch dann bin ich noch zur Kollegin gefahren und dort habe ich noch 3 Stück Toblerone, Glacé einen Apfel und "Nuss-stängeli" gegessen. Oder zu gut deutsch: ich habe gesündigt (zuminest was essen betrifft). Erstaunlicherweise macht mir das aber nicht einmal viel aus. Dieses ständige Diäten hat mich einfach nur noch ermüdet und wenn es diesmal auch nicht klappen sollte: fuck off. Offenbar will mein körper dann halt einfach seine kgs behalten und ich will nicht mein ganzes künfitges Leben mit hungern verbingen müssen. das hier ist daher sowas wie mein letzter richtiger versuch. Gut, vieleicht mache ich dann noch die Schoko-Diät =) die klingt super fein und gemäss einer Mit-Bloggerin soll die ja super wirken =)

noch kurz zu meinem heutigen Tag:

Vormittag: 1 Brötchen, Kaffee unbegrenzt
Mittag: Schweizer Käse, 1 Ei, Karotten
Abend: Magerjogurt, Obst

bis jetzt ist alles super. irgendwie habe ich super Laune und satt bin ich heute ausnahmsweise auch. Liegt evtl am anderen Brot heute Morgen oder keine Ahnung. Z

um Mittagessen habe ich mir relativ viele Karotten mitgenommen (gedämpft) und dazu noch etwas Gemüsebrühe mit Ei (ich mag keine Eier so "am Stück", weder den Geschmack, noch die Konsistänz. In der Gemüsebrühe kann man das umgehen).  Ihc freue mich schon jetz darauf, wird sicher sehr fein =) und auch das abendessen heute wird sicher weltklasse =) ich liebe Quark und Früchte erst recht =) Von daher ist es heute echt prima =)

1 Kommentar 15.4.10 10:22, kommentieren

Werbung


Disziplin, nichts als Dispizlin

Hui, also eins steht fest: wenn ihr nicht wirklich und damit meine ich WIRKLICH diszipliniert seid, dann lasst um Gotteswillen die Finger von Max Planck. Von wegem "kein Hunger". Mein Mittagessen beschränkte sich dank meines Ess-Planes auf etwas Tomate, etwas Nüssli-Salat und etwas Kopfsalat, ergänzt durch etwas Acetto Balsamico. Klingt nach wenig? ist es auch.

Und ein kleiner Blick auf mein Ernährungstagebuch zeigt auch (jetzt, 16.21 Uhr am Abend): 245kcal! Herrogott, es gibt momente, da esse ich das schon zum Dessert!

Okee, der Hunger kommt und geht und ist insofern noch erträglich, aber trotzdem. Wenn ich nicht die Schnauze von "dauer Diät" voll hätte, würde ich noch genau in diesem Moment das alles abbrechen. Jedoch will ich das jetzt getreu dem Motto "lieber ein Ende mit Schrecken, als ein schrecken ohne Ende" udn wen ich danach bei meinen 60zig bin und diesen Stuss mit "schlanker werden" beenden kann, dann bin ich glücklich. Weil das Gewicht halten fällt mir entschieden einfacher als abzunehmen... also geht der Kampf weiter. immer mit dem Ziel vor Augen: AUGEN ZU UND DURCH!

 

1 Kommentar 14.4.10 16:25, kommentieren

Max Planck, Tag 3

Ja, so bricht heute mein Tag 3 an...^^

Vormittag: 1 Brötchen, Kaffe unbegrenzt
Mittag: Grüner Salat, Tomaten, 2 Eier
Abend: Grüner Salat, Schinken gekocht oder roh unbegrenzt

Bis jetzt bin ich erhlich gesagt nicht so aus dem Häuschen. Wenn man so im Internet liest, so soll das ja DIE Diät sein (zum Nachrechnen: 14 Tage Diät, 9 Kg versprochen macht im Schnitt 0.6428571 Kg/Tag.) Okee, ganz so naiv bin ich nun nicht, dass ich denke dass dies wirklich einzuhalten ist. Aber Erfahrungsberichte im Internet sprechen auch von ca 6 Kg.

Okee, heute ist erst Tag 3. Trotzdem war ich es mir aber gewohnt, dass man genau in den ersten Tagen am meisten abnimmt. Dies scheint bei dieser Diät aber nicht zu stimmen. Ich war zwar auch heute nicht auf der Waage, aber trotzdem merkt man es doch als Frau ob man abgenommen hat oder nicht?!? Und bei mir ist definitv letzteres am Werk. Wie kann das sein? Durch die Diät isst man ja praktisch kein Fett und kaum Zucker oder Kohelnhydrate. Da MÜSSTE doch eigentlich ein Effekt eintrerten, auch nach "nur" 3 Tagen? Ich meine; okee, ich halte mich nicht zu 100'000% an die Vorgaben (mal etwas Brot, mal etwas Süsses, kaugummi, etwas Hüttenkäse, Milch in den Kafffe) aber das sollte ja nicht so ein Einfluss haben, zumal ich auch mit meinen ganzen "Extras" nur auf höchstens 1000 kcal komme?

Naja, mal sehen. Am Sonntag steige ich voraussichtlich wieder mal auf die Waage. Dann entscheidet es sich, ob ich wirklich noch eine Woche anhängen will. Und bis dann konzentriere ich mich mal aufs hier und jetzt.

Heute Morgen bin ich mit Hunger aufgewacht. Daher war es eine richtige Wohltat, als ich mein Vollkornbrötchen essen konnte. dazu trinke ich nun mineralwasser mit Kohlensäure und Kaffe.. Genrell habe ich festgestellt, dass Wasser mit Kohlenyäure besser ist, da ich so weniger Hunger habe... Ansonsten muss ich nun abwarten was mein Tag so bringt. Euch wünsche ich auf jedenfall einen schönen und erfolgreichen Tag. Kuss

1 Kommentar 14.4.10 08:36, kommentieren

Das Schinken-Experiment

So, ich habe es getan. Ich bin über meinen eigenen Schatten gesprungen und habe "es" gegessen. Und es war wiederlich! Nie im Leben werde ich das noch einmal probieren! igitt! Zuerst habe ich wirklich nur den Schinken gegessen.Und es hat tatsächlich auch was für sich: das zeug schmeckt so ekel-erregend, dass man wirklich nur sehr wenig isst. ausserdem ist einem nacher übel. Brr! Ich habe dann das Experiment abgebrochen und stattdessen noch etwas Salat, Tomate und Hüttenkäse gegessen. Die Übelkeit ist dadurch verschwunden und der Hunger auch. Aber wie dem auch sei: wenn jemand von euch das mal machen will: ergänzt es! Nur Schinken ist einfach ein no go! Hm.. ich hoffe wirklich, dass es diese doofe Diät auch Wert ist. Brr!

3 Kommentare 13.4.10 20:42, kommentieren

Max Planck, die Hungerkur

Okee, jetzt ist es definitiv: heute geht es wirklich weniger gut als gestern. Man o man habe ich hunger! Nur noch eine Frage der Zeit, bis meine Mitarbeiter das Grummeln meines Magens hören:S Wärend dem Mittagessen ging's ja noch, aber schon eine Stunde später hatte ich wieder das erste Loch im Magen. Ich habe es darauf versucht mit etwas Ananas zu stopfen, aber der Erfolg dieser Aktion blieb eher bescheiden. Und so sitze ich nun da und hungere vor mich hin.

Soeben versuchte ich das Loch sogar wieder mit Kaffee zu stopfen, aber denkste! Statt satt fühle ich mich nun nur wieder so modrig im Mund wie schon heute Morgen. Brr! Aussedem zweifle ich daran, ob der Kaffee wirlich so "entschlackend" wirkt wie behauptet.

Als aboluter Dämpfe fungiert aber die Vorstellung, heute nur noch Schinken zu essen. ich brauche mehr! ich brauche zumindest Tomaten, oder Gurken oder Salat. Im Internet bin ich nun auf ein Rezept gestossen, welches mir den verzehr von Salat am 2. Tag erlaubt und ich denke genau das werde ich auch machen. Den ganzen Tag halte ich mich an das andere Rezept und habe jetzt 16.39 Uhr erst ca 600 kcal verputzt. Da sollte etwas Eisberg oder Kopfsalat drin liegen, finde ich.

Mehr kann ich zu meiner momentanen Situation nicht sagen. Bald ist feierabend und dann gehe ich noch etwas shoppen und in den Discouter einkaufen. Dann noch eine Stunde Heimfahrt und dann das experiment "Schinken". Ich schreibe euch heute oder Morgen wie es gewesen ist.

2 Kommentare 13.4.10 16:44, kommentieren

Max Planck 2. Tag / Ohne Mia: 8. Tag

So, heute ist also Tag 2 meiner Max Planck Diät.

 

Gestern lief es eigentlich wirklich gut. Ich as war eigentlich wirklich wenig, war aber praktisch immer satt. Nur am Abend so um 22.00 Uhr hatte ich etwas Lust auf Süsses. Doch das lag wohl eher an äusseren Einflüssen (Kaffeeklatsch mit meiner Mutter) als an einem "Mangel". Gut, das liegt wohl vor allem auch daran, dass ich gestern trotz allem noch ein Mini Kägifrett (schreibt man das so?) und etwas (wirklich wenig) Schokolade gegessen habe. Eigentlich ist das ja verboten, aber das wird meine Bilanz schon nicht zum Kippen bringen Ausserdem ist es gut für die Psyche und da ich gestern noch ca. 30 Min joggen war, wird das auch schon wieder verbrannt sein...

 

Ja, über Gestern kann ich mich wirklich nicht beschweren. besonders der Salat am Abend (2 Tomaten, Sellerie, Eisbergsalat und 200g Rindfleisch) war köstlich. Der Preis ist zwar nicht gerade günstig (vor allem das Rindfleisch) aber für 2 Wochen ist das okee und ausserdem habe ich früher für FAs, Diätpillen und anderen Mist viel mehr ausgegeben...

 

Heute jedoch läuft es nicht so gut.

 

- Vormittag:1 Brötchen, Kaffe unbegrenzt
- Mittag: Grüner Salat, 1 gr. Steak, Obst
- Abend: Schinken gekocht oder roh unbegrenzt

 

Durch das Brötchen am Morgen (Vollkorn) wurde mein Magen "geweckt" und seither habe ich Hunger. Auch der viele Kaffe ändert das kaum, sondern hinterlässt stattdessen diesen typisch modrigen Geschmack im Mund (und das obwohl ich Kaugummi esse).

 

Ausserdem bin ich etwas skeptisch betreffend des Abendessens: Schinken?? NUR Schinken? WTF? Das ist doch keine Mahlzeit! Von was will man da satt werden? und wie soll man so viel Schinken verdrücken können ohne eine Rebellion des Magens zu erleben? Da bin ich daher wirklich gespannt. Generell ist der Essensplan teilweise etwas "komisch". Karotten zu Frühstück ect? Naja. Mal sehen was es weiter bringt.

 

wiegen werde ich mich übrigens nicht bis in einer oder zwei Wochen. Und dann bin ich gespannt was heraus kommt und ob die 9 Kg wirklich stimmen (gehe mal nicht davon aus, aber ca 4 Kg evtl ja schon ;D) ich halte euch auf jeden Fall auf dem laufenden... Kuss <3

 

 

1 Kommentar 13.4.10 10:56, kommentieren

Max Planck

Tja,wie ihr mich kennt bin ich auch jetzt wieder an einer Diät. Wiso auch nicht? Also bin ich jetzt bei Max Planck. Heute war eigentlich okee. durch das, dass ich so vil essen konnte, hatte ich weder Hunger noch sonst Probleme. Das Süsse geht mich ab, aber sonst bin ich okay.... tja, das ist alles was ich bisher sagen kann...

2 Kommentare 12.4.10 20:23, kommentieren